Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberägeri



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen


Feuerwehr Oberägeri - Neuigkeiten

Brand Sägerei Iten Sattel, 19. September 2017
Bei der Sägerei Iten in Sattel ist am Dienstagvormittag ein Brand ausgebrochen. Das Feuer brach nach 10.30 Uhr aus. Mehrere Feuerwehren, unteranderem die Feuerwehr Oberägeri mit 55 Personen standen im Einsatz. Verletzte gab es keine.

Weitere Informationen unter
https://www.sz.ch/behoerden/sicherheit-polizei/kantonspolizei/medienmitteilungen/medienmitteilungen.html/72-416-411-408-2612-2611/news/10548

Quelle Geri Holdener, Bote der Urschweiz
Quelle Geri Holdener, Bote der Urschweiz


*******************************************************************************************************************

Feuerwehr Oberägeri - Archiv

Einsatzübung im Ländli, 18. September 2017
Am Montagabend, 18. September um 18:30 Uhr wurde die gesamte Feuerwehr Oberägeri zur diesjährigen Einsatzübung alarmiert. Die Übung fand auf dem Areal des Kurhaus Ländli in Oberägeri statt.


Kantonaler Atemschutz-Wettkampf in Neuheim, 16. September 2017
Am Samstag, 16. September trafen sich zehn Trupps aus sieben Gemeinde- und einer Betriebsfeuerwehr in Neuheim zum diesjährigen Atemschutz Plauschwettkampf. Unter Vollmontur mussten verschiedene Aufgaben gelöst werden. Dabei ging es um Zeit, Geschicklichkeit und korrekte Ausführung.
Der Trupp aus Oberägeri wurde für ihren Einsatz mit dem hervorragenden 3. Schlussrang belohnt. Herzliche Gratulation!


Wassereinsatz Schneitstrasse, 3. September 2017
Am Sonntagnachmittag, 3. September um kurz nach 13:15 Uhr wurde das Kommando der Feuerwehr Oberägeri alarmiert, da sich in zwei Nebenwohnräumen eines Einfamilienhauses an der Schneitstrasse in Oberägeri ca 15cm Wasser gestaut hat. 6 Personen der Feuerwehr Oberägeri sowie ein privates Trocknungsunternehmen standen während rund 2 1/2 Stunden im Einsatz.


BMA Pfrundhaus, 25. August 2017
Am Freitag, 25. August wurde um 14:22 Uhr die automatische Brandmeldeanlage im Pfrundhaus ausgelöst. Grund dafür war ein im Toaster vergessener Toast.
Die Küche wurde mit dem Lüfter rauchfrei gemacht. Es gab keine Sach- oder Personenschäden.
Im Einsatz standen 24 Angehörige der Feuerwehr Oberägeri.


Familientag, 9. Juli 2017
Am Sonntag, 9. Juli fand der feuerwehrinterne Familientag statt. Rund 70 Erwachsene und 40 Kinder verbrachten zusammen einen gemütlichen Sonntag und konnten sich ausserhalb des Feuerwehralltags austauschen, feine Grilladen und Desserts geniessen und den Zusammensein frönen.


Fahrzeugbrand Ratenstrasse, 11. Juni 2017
Am Sonntag, 11. Juni 2017 um 21:26 Uhr, also wenige Stunden nach dem ersten Einsatz an diesem Tag, wurde die Feuerwehr Oberägeri wegen eines Fahrzeugbrandes kurz vor der Ortseinfahrt Alosen alarmiert.
Beim Eintreffen des ersten Offiziers schlugen 2 Meter hohe Flammen aus dem Motorenraum. Die Fahrzeuginsassen konnten sich selber in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren.
Mit einem Handfeuerlöscher wurde ein erster Löschversuch unternommen. Nach Eintreffen des Tanklöschfahrzeug wurde das Fahrzeug mittels Schnellangriff unter Atemschutz gelöscht.
Im Einsatz standen während rund einer Stunde 30 Angehörige der Feuerwehr Oberägeri sowie die Zuger Polizei und ein privates Abschleppunternehmen.



Einsatz wegen Gasgeruch in Tiefgarage, 11. Juni 2017
Am Sonntag, 11. Juni 2017 um 11:11 Uhr wurde die Feuerwehr Oberägeri wegen starkem Gasgeruch in einer Tiefgarage an der Silbergasse aufgeboten.
Es wurde festgestellt dass ein gasbetriebenes Fahrzeug ein Leck hatte, aus welchem das Gas austreten konnte. In weiten Teilen der Liegenschaft war darum eine hohe Konzentration an Gas vorhanden. Die Feuerwehr Oberägeri hat darauf hin 2 Häuser mit 12 Bewohnern evakuiert und das betroffene Fahrzeug geborgen.
Im Einsatz standen 54 Angehörige der Feuerwehr Oberägeri sowie die Zuger Polizei und der Rettungsdienst Zug.

Verkehrsdiensteinsatz, 30. Mai 2017
Am Dienstag, 30. Mai 2017 um kurz vor 16:30 Uhr ist es an der Gulmstrasse zu einem Wasserleitungsbruch gekommen. Der Verkehrsdienst der Feuerwehr Oberägeri wurde aufgeboten um den Verkehr bis ca 18:45 Uhr zu regeln.


technische Hilfeleistung, 6. Mai 2017
Am Samstag, 6. Mai 2017 um 23:39 Uhr wurde die Feuerwehr Oberägeri für eine Hilfeleistung aufgeboten. Auf der Eggstrasse war ein grosser Stein auf die Strasse gefallen.
4 Angehörige der Kommandogruppe konnten nach rund 30 Minuten den Stein bergen und die Strasse für den Verkehr wieder passierbar machen.


Verkehrsdiensteinsatz nach Unfall, 5. Mai 2017
Am Freitag Vormittag kam es auf der Hauptstrasse im Gebiet Lohmatt in Oberägeri zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad. Die Hauptstrasse zwischen Ober- und Unterägeri musste während mehreren Stunden komplett für den Verkehr gesperrt werden.
Der Verkehr wurde über diverse Strassen in der Umgebung umgeleitet.
Im Einsatz standen unter anderem während rund 2 1/2 Stunden 10 Angehörige der Feuerwehr Oberägeri.


Verkehrsdiensteinsatz nach Unfall, 19. April 2017
Am Mittwoch Vormittag kam im Gebiet Hageggli in Sattel ein Lastwagen von der Strasse ab. Für die Bergung mit zwei Pneukrans musste die Strasse von Sattel ins Ägerital komplett gesperrt und der Verkehr über den Ratenpass umgeleitet werden.
Im Einsatz standen während rund 6 Stunden 10 Personen von der Feuerwehr Oberägeri


Technische Hilfeleistung, 23. März 2017
Die Feuerwehr Oberägeri wurde für eine technische Hilfeleistung nach einem Wasserleitungsbruch in einem Wohnhaus an der Hauptstrasse gerufen.


Traghilfe für RDZ, 14. März 2017
Am Dienstagnachmittag wurde die Feuerwehr Oberägeri für eine Traghilfe für den Rettungsdienst gerufen. Im Einsatz standen 8 Angehörige der Feuerwehr Oberägeri.


Einsatz nach Selbstunfall, 12. März 2017
Ein Quadfahrer kollidierte mit einer Holzbarriere und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu.
Am Sonntagnachmittag (12. März 2017), kurz vor 16:00 Uhr, fuhr ein 65-jähriger Mann mit seinem Quad in Oberägeri (Alosen) auf dem Mattliweg in Richtung Althaus. Aus unbekannten Gründen kollidierte er mit einer dortigen Holzbarriere. Der 65-Jährige zog sich bei diesem Selbstunfall schwerste Verletzungen zu. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde er in eine Spezialklinik geflogen.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Oberägeri, Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Alpinen Air Ambulance, eines privaten Abschleppunternehmens, der Staatsanwaltschaft Zug und der Zuger Polizei.


Jahresrapport der Feuerwehr Oberägeri, 11. März 2017
Am Samstag, 11. März fand der Jahresrapport statt. Der Kommandant Alois Rogenmoser liess das vergangene Jahr Revue passieren und der neue Ausbildungsschef Martin Blattmann gab die Ziele für das neue Jahr bekannt.
Nach dem feinen Essen sorgten Yasmine-Mélanie und Channel aus Hünenberg für gute Unterhaltung.


4 neue Rekruten, für die Feuerwehr Oberägeri, 3. / 4. März 2017
Am Freitag und Samstag, 3. & 4. März haben vier Rekruten der Feuerwehr Oberägeri am kantonalen Grundkurs für neue Feuerwehrangehörige teilgenommen.
Wir freuen uns, diese vier in unseren Reihen willkommen zu heissen.


Einsatz nach Sturm, 4. März 2017
Am Samstag, 4. März zog ein heftiger Windsturm über die Zentralschweiz und das Ägerital.
Die Gemeinde Oberägeri blieb aber von grösseren Schäden verschont. Der technische Zug wurde aufgeboten, um im Gebiet Raten / Gottschalkenberg die Strasse zu sperren, damit die Korporation das Sturmholz beseitigen konnte.


Traghilfe für RDZ, 3. März 2017
Am Freitag, 3. März wurden 5 Personen der Feuerwehr Oberägeri für eine Traghilfe für den Rettungsdienst Zug gerufen.


FEUERWEHR – Publikationspflichtige Übungen 2017
Rapport
Sa, 11. März 2017

Kaderübungen Frühling
Sa, 18. Februar 2017
Sa, 11. März 2017
Sa, 18. März 2017
Mo, 20. März 2017

Frühlingsübungen
Mo, 27. März 2017
Mo, 3. April 2017
Mo, 10. April 2017
Mo, 24. April 2017
Di, 25. April 2017 (Zusatz)

Kaderübungen Herbst
Sa, 26. August 2017
Mo, 28. August 2017

Herbstübungen
Mo, 4. September 2017
Mo, 11. September 2017
Di, 12. September 2017 (Zusatz)
Mo, 18. September 2017

Inspektionsübung
Mo, 30. Oktober 2017

Übungsbeginn 19.30 Uhr bzw. 7.30 Uhr am Samstag. Antreten FW-Depot

Als Entschuldigung gelten nur Krankheit, Militärdienst und berufliche Weiterbildung. Entschuldigungen sind dem
Fourier vor der Übung oder am Übungstag ab 19.00 Uhr bzw. 07.00 im Feuerwehrdepot zu melden. Unentschuldigtes Fernbleiben von publizierten Übungen und Inspektionen wird mit einer Übungsersatzzahlung geahndet, gemäss Feuerwehrreglement.

Auto landete im Ägerisee, 11. Januar 2017
Am Mittwoch, 11. Januar 2017 kurz vor 07:30 Uhr durchschlug im Gebiet Ländli ein Fahrzeug den Eisenzaun und stürzte die Böschung ab. Das Fahrzeug landete am Ufer des Ägerisees. Der Fahrer wurde glücklicherweise nicht verletzt.
Während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung musste die Morgartenstrasse während einer Stunde einspurig geführt werden.
Im Einsatz standen rund 20 Angehörige der Feuerwehr Oberägeri, des Seerettungsdienstes, des Strassenunterhaltsdienstes und der Zuger Polizei.

Rekrutierung neue Angehörige der Feuerwehr
Am Rekrutierungsabend konnten vier neue Rekruten für den Feuerwehrdienst gewonnen werden. Sie alle werden im Februar 2017 den Einführungskurs für neue Feuerwehrangehörige absolvieren.


Küchenbrand, Hauptstrasse 25. Oktober 2016
Am Montag, 25. Oktober kurz nach dem Mittag wurde die Feuerwehr Oberägeri wegen eines Küchenbrandes an der Hauptstrasse alarmiert. Wegen der grossen Anzahl Personen in der betroffenen Wohnung mit möglichen Rauchgasvergiftungen wurden zwei Ambulanzwagen des Rettungsdienstes Zug aufgeboten. Nach Kontrolle durch den Rettungsdienst Zug konnte jedoch Entwarnung gegeben werden.
Im Einsatz standen rund 40 Personen der Feuerwehr Oberägeri sowie der Rettungsdienst Zug und die Zuger Polizei.


neues Fahrzeug, August 2016
Mitte August konnte die Feuerwehr Oberägeri ihr neustes Fahrzeug entgegennehmen. Es handelt sich um ein Schlauchverlegefahrzeug für den Wassertransport.
Auf das Chassis der Marke Mercedes hat die Firma Feumotech AG einen Aufbau mit 1'500m Schlauch und einer Motorspritze erstellt.
Das neue Biber 7 ersetzt den über 25jährigen Schlauchhaspel.


Traghilfe für Rettungsdienst Zug, 30. Juli
Am Samstag, 30. Juli wurde das Kommando der Feuerwehr Oberägeri für eine Traghilfe für den
Rettungsdienst Zug aufgeboten. Im Einsatz standen 5 Personen vom Kommando.


Brand Landwirtschaftliches Fahrzeug, 28. Juli 2016
Am 28. Juli um 19:00 Uhr brannte im Gebiet Sidenfaden in Morgarten ein landwirtschaftliches Fahrzeug.
Der Fahrer sowie Nachbaren konnten das Feuer bereits mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle bringen
und weitgehend löschen. Die Feuerwehr Oberägeri hat nach deren Eintreffen das Feuer gelöscht und mit
der Wärmebildkamera die Temparatur kontrolliert.


Nur wenige Einsätze wegen starkem Regen, 26. Juli 2016
Beim starken Regen, welcher hauptsächlich in den Gemeinden Pfäffikon SZ und Wollerau zu grossen Schäden
führten, kam die Gemeinde Oberägeri sehr glimpflich davon. Zwei Meldungen über Kies auf der Strasse gingen
ein. Das Kommando der Feuerwehr Oberägeri hat den Werkhof der Gemeinde Oberägeri für die Beseitigung
aufgeboten


Instruktion der Feuerwehr, Mai 2016
Anlässlich der Frühlingsübung vom 18. April 2016 führte das Amt für Feuerschutz bei der Feuerwehr Oberägeri
eine unangemeldete Übungsinspektion durch.
Das Inspektionsteam konnte sich dabei von einem guten Ausbildungsstand überzeugen, wie es im Abschlussbericht heisst.
Die Verantwortlichen der Feuerwehr sind erfreut über diesen Bericht und werden auch in Zukunft alles daran
setzen, das hohe Niveau der Ausbildung aufrecht zu erhalten.

Rauchentwicklung Oberkreuzbuche, 25. April 2016
Um 06:30 Uhr wurde die Feuerwehr Oberägeri wegen eines Waschmaschinenbrandes in der Oberkreuzbuche aufgeboten. Vor Ort konnte Entwarnung gegeben werden - es handelte sich um eine Rauchentwicklung, welche
rasch beseitigt werden konnte. So konnten die Feuerwehr bereits nach kurzer Zeit den Rückzug antreten.


Rauchentwicklung Gulmstrasse, 20. Januar 2016
Um kurz vor 20:00 Uhr wurde die Feuerwehr wegen Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus an der Gulmstrasse aufgeboten. Kerzenwachs gelang ins Lüftungssystem eines Umluftcheminées. Die Aufgaben der Feuerwehrangehörigen bestanden darin zu Kühlen, die Asche zu entfernen sowie die Wohnräume zu belüften. Im Einsatz standen rund 40 Angehörige der Feuerwehr Oberägeri sowie die Zuger Polizei und der Rettungsdienst Zug.

 

  • Druck Version
  • PDF
© 2017 Einwohnergemeinde Oberägeri