Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberägeri



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Schulraumplanung: Die Lösung liegt auf der Hand

Fakt ist: Oberägeri braucht mehr Schulraum. Dies bestätigt auch eine in Auftrag gegebene Studie. Mit Nutzungsanpassungen in den bestehenden Gebäuden und einem neuen Schulhaus wird der benötigte Raumbedarf für optimale Lehr- und Lernbedingen geschaffen.

Ein Workshop mit der Bevölkerung im Jahre 2012 zeigte eindeutig auf, die Schule soll im Dorfzentrum bleiben. Aufgrund dieser Prämisse hat sich der Gemeinderat intensiv mit der Schaffung von Schulraum auseinandergesetzt. Die Ausgangslage zeigt folgendes Bild: 1650 m2 Schulraumbedarf gilt es künftig im Dorf abzudecken. Aufgrund der noch recht guten baulichen Substanz der Schulhäuser Hofmatt 2 und 3 kommt ein Ersatzneubau für diese beiden Gebäude vorerst nicht in Frage.

840 m2 müsste demzufolge das neue Schulhaus übernehmen. Dank Optimierungen und Anpassungen bei den bestehenden Schulhäusern sind im geplanten Schulhaus Hofmatt 4 rund 800 bis 900 m2 realisierbar.

Die Schulleitung hat in Zusammenarbeit mit einem Planungsbüro eine Nutzungsvariante für das Areal Hofmatt ausgearbeitet, in der viele Anliegen berücksichtigt werden. Im Detail könnte das folgendermassen aussehen:
  • Der geplante Neubau Hofmatt 4 wird ein Primarschulhaus. Im Wesentlichen stehen in diesem Schulhaus Raum für sieben Primarklassen mit Gruppenräumen etc. zur Verfügung.
  • Der nötige Raumbedarf der Sekundarstufe I wird so abgedeckt, dass zusätzliche Räume im Hofmatt 3 geschaffen werden, die direkt von Hofmatt 2 aus zugänglich sind. Die Arbeitszonen in den Gängen in den Gebäuden Hofmatt 2 und 3 werden durch Abgrenzung, Einrichtung, Lichtinstallationen, Bodenbelege, etc. optimiert. Ebenfalls werden ideale Garderoben geschaffen.
  • Im Hofmatt 3 werden gut zugängliche und zentral gelegene Lehrpersonen-Arbeitsplätze geschaffen.
  • Es braucht Optimierungen über das ganze Schulareal. Im Weiteren ist eine Verlegung der Psychomotorik ins Hofmatt 3 vorgesehen. Die aktuellen Belegungen im Alten Schulhaus sollen dann im Schulhaus Hofmatt 3 untergebracht werden.
  • • Im Schulhaus Hofmatt 1 werden dann zehn Primarklassen und zwei Grundstufen untergebracht sein. Dies ermöglicht eine optimalere Nutzung der dort vorhandenen Gruppenräume.
  • Eine weitere Grundstufe wird neu im Schulhaus Fischmatt untergebracht. Neu werden dort drei Abteilungen geführt.

Luftaufnahme Schulareal Hofmatt
Luftaufnahme Schulareal Hofmatt

Datum der Neuigkeit 7. Dez. 2017
  • Druck Version
  • PDF
© 2017 Einwohnergemeinde Oberägeri