Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberägeri



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Eduard Rogenmoser: Der Fotograf

1885 - 1948

Hätte Eduard Rogenmoser (1885–1948), Posthalter im Weiler Alosen an der Ratenstrasse, nur das getan, was seines Berufes war, und daneben seine kleine Warenhandlung betrieben, würde sich heute kaum mehr jemand an ihn erinnern.

Er machte aber, erfüllt von Freude am technischen Fortschritt, viel mehr. Er initiierte 1911 die Installation einer Strassenbeleuchtung im Weiler und kümmerte sich um die Einrichtung eines Telefons. Er baute ein eigenes Kleinkraftwerk am Dorfbach, das sein Haus mit Lichtstrom versorgte. Er gehörte zu den ersten Ägerern, die sich einen Phonographen und einen Radioapparat leisteten. Er konstruierte abenteuerlich anmutende, motorisierte Vehikel und besass als einer der ersten im Ägerital ein Motorrad und ein Automobil.

Zudem war er ein begeisterter und talentierter Fotograf, der mit viel Liebe zum Detail und szenischem Geschick seine Familie, seine Freunde, seine Bekannten und seine Umgebung ablichtete. Er fotografierte seine Berufskollegen bei der Post, Arbeiter im Steinbruch und im Strassenbau, Käser und Metzger, Steinhauer und Wagner, Holzfäller und Bauern, Soldaten und Touristen. Er dokumentierte wichtige Stationen im Leben seiner Landsleute, Taufen, Erstkommunion, Hochzeiten und Jubiläen. Damit vermittelt er Einblicke in eine kleinbäuerliche und kleingewerbliche Gesellschaft, die sich allmählich durch die Verbreitung der Technik und Massenmedien zu verändern begann.


Bilder:
- Eduard Rogenmoser (Bildmitte neben dem Pferd) und andere Postbeamte vor der Post Oberägeri
- Drei Spinnerinnen bei ihrer Arbeit


 

zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF
© 2019 Einwohnergemeinde Oberägeri