Kopfzeile

Bäume und Sträucher

29. März 2021

Beschlussfassung des Gemeinderats betreffend Schneiden von Bäumen, Sträuchern
und Grünhecken, entlang der öffentlichen Strassen, gemäss Anhang A, des
gemeindlichen Strassenreglements vom 09.12.2002 (Beschluss publiziert in den
Amtsblättern vom 08.07.2005 und 15.07.2005)

Der Gemeinderat der Einwohnergemeinde Oberägeri, gestützt auf Art. 21 des
Strassenreglements vom 09.12.2002, hat an seiner Sitzung vom 04.07.2005 beschlossen:

1. Gemäss Art. 21 des Strassenreglements müssen Pflanzungen an Gemeindestrassen
ausserhalb des Siedlungsgebietes 60 cm, innerhalb des Siedlungsgebietes 50 cm vom
Strassen- oder Trottoirrand entfernt sein.

2. Im Bereich von Einmündungen privater Strassen, Zufahrten und Wege in öffentliche
Strassen, sind Bäume, Sträucher und Grünhecken – nebst Beachtung der vorgenannten
Vorschriften – so zurück zu schneiden, dass die Verkehrssicherheit in keinem Fall beeinträchtigt wird und gute Sichtverhältnisse gemäss den VSS Normen 40050 und 40273A gewährleistet sind. 

3. Die Grundeigentümer der an den öffentlichen Strassen gemäss Anhang A des
Strassenreglements gelegenen Grundstücken werden hiermit ersucht, ihre Pflanzungen zurück zu schneiden und inskünftig so unter der Schere zu halten, dass die unter Ziffern 1 und 2 genannten Abstände jederzeit eingehalten werden.

4. Sollten Pflanzungen inkl. Blätter und Astwerk diesen Mindestabstand unterschreiten, ist die
Gemeinde zur Ersatzvornahme berechtigt und kann diese Pflanzungen ohne jede weitere
Mitteilung auf das erlaubte Mass zurückschneiden.

5. Die Kosten für diese Ersatzvornahme gehen zu Lasten des jeweiligen Grundeigentümers.

Wir danken der Bevölkerung im Voraus für die Umsetzung des genannten Beschlusses.

Oberägeri, 1. April 2021
Einwohnergemeinde Oberägeri, Abteilung Bau und Sicherheit

Grüngut