Kopfzeile

Beste Trinkwasserqualität in Oberägeri

15. April 2021
Dass unser Trinkwasser geschmacklich einwandfrei ist, wissen wir längst. Und dass es auch bedenkenlos getrunken werden kann, wurde in kürzlich durchgeführten Untersuchungen erneut bestätigt.

Die Quellen der Trinkwasserversorgung Oberägeri wurden auf die Abbauprodukte (Metabolit SYN 507900, Chlorothalonilsulfonsäure R471811 und Chlorothalonilsulfonsäure R417888) von Chlorothalonil untersucht. Chlorothalonil ist ein Fungizid, das als Mittel gegen Pilzbefall vorwiegend im Getreide-, Gemüse- und Obstbau eingesetzt wurde. Seit Anfang 2020 ist der Einsatz von Chlorothalonil in der EU sowie in der Schweiz verboten.

Die Ergebnisse sind erfreulich, da die Messwerte deutlich unter den zulässigen Höchstwerten liegen. Daher sind keine Massnahmen nötig. Das Trinkwasser der Wasserversorgung Oberägeri entspricht in allen Belangen den hohen gesetzlichen Anforderungen und kann bedenkenlos konsumiert werden.

Seewasserwerk Oberägeri

Zugehörige Objekte