Kopfzeile

Sporttrainings unter Auflagen möglich

8. Mai 2020
Der Bund lockert auch im Sport die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Ab 11. Mai sind unter Auflagen – Schutzkonzepte und Hygienevorschriften – auch wieder Trainings im Breiten- sowie Leistungssport möglich. Grundsätzlich sind die Lockerungen nur erlaubt, wenn der jeweilige Sportverband ein detailliertes Schutzkonzept vorlegt.

Was bedeutet dies für die Oberägerer Sportvereine?

Die Einwohnergemeinde Oberägeri hat Schutzkonzepte erarbeitet für die gemeindeeigenen Sportanlagen: Turnhallen, Schwinghalle, Schiessanlage sowie die Aussenplätze. Die Sportvereine müssen vor dem Trainingsstart ihr Schutzkonzept bei der Einwohnergemeinde einreichen. Wichtig ist, die Schutzkonzepte müssen auf diejenigen der Anlagen abgestimmt sein, so dass ein reibungsloser Trainingsbetrieb möglich ist. Ob die Schutzkonzepte richtig umgesetzt und die Hygienemassnahmen eingehalten sind, kontrolliert der Kanton. Die Schutzkonzepte der Anlagen können im Verlaufe der nächsten Tage noch marginal angepasst werden. Die aktuellsten Versionen sind jeweils aufgeschaltet. 

Schutzkonzepte sind einzureichen an folgende Adresse: baulieg@oberaegeri.ch.

(Stand: 4. Juni 2020, 10.30 Uhr)

Turnunterricht

Zugehörige Objekte

Name
Schutzkonzept Download 0 Schutzkonzept
Schutzmassnahmen Download 1 Schutzmassnahmen
Mustervorlage Standartkonzept Download 2 Mustervorlage Standartkonzept