Kopfzeile

Abstimmungssonntag vom 24. September 2017

Informationen

Datum
24. September 2017
Kontakt
Irene Peyer

Eidgenössische Vorlagen

Bundesbeschluss über die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer

Abgelehnt
Beschreibung
Der Bundesbeschluss über die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer und das Bundesgesetz über die Reform der Altersvorsorge 2020 sind miteinander verknüpft: Die Reform tritt nur in Kraft, wenn beide Vorlagen angenommen werden.
Die Reform der Altersvorsorge 2020 soll die Renten sichern und die Altersvorsorge an die gesellschaftliche Entwicklung anpassen. Mit Einsparungen und zusätzlichen Einnahmen soll die AHV bis Ende des nächsten Jahrzehnts im Gleichgewicht gehalten werden.
Formulierung
Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 17. März 2017 über die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 35,69 %
697
Nein-Stimmen 64,31 %
1'256
Stimmbeteiligung
53.18%
Ebene
Bund
Art
-

Bundesgesetz über die Reform der Altersvorsorge 2020

Abgelehnt
Beschreibung
Der Bundesbeschluss über die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer und das Bundesgesetz über die Reform der Altersvorsorge 2020 sind miteinander verknüpft: Die Reform tritt nur in Kraft, wenn beide Vorlagen angenommen werden.
Die Reform der Altersvorsorge 2020 geht die Probleme der AHV und der obligatorischen beruflichen Vorsorge koordiniert an. Nur wenn die Finanzen der AHV und der Pensionskasse im Lot sind, können die laufenden und die künftigen Altersrenten gesichert werden. Das ist das wichtigste Ziel der Reform: Die Höhe der gesetzlich garantierten Altersrenten soll erhalten bleiben.
Formulierung
Wollen Sie das Bundesgesetz vom 17. März 2017 über die Reform der Altersvorsorge 2020 annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 32,55 %
634
Nein-Stimmen 67,45 %
1'314
Stimmbeteiligung
53.04%
Ebene
Bund
Art
-

Ernährungssicherheit

Angenommen
Beschreibung
Der neue Verfassungsartikel unterstützt die Stossrichtung der aktuellen Agrarpolitik. Er legt fest, wie die Versorgung der Schweizer Bevölkerung mit Lebensmitteln langfristig gesichert werden soll. Dabei berücksichtigt er alle Stufen vom Feld bis auf den Teller, von der Bäuerin und dem Bauern bis zur Konsumentin und zum Konsumenten. Die Versorgung soll mit einheimischen wie auch mit importierten Lebensmitteln sichergestellt werden.
Formulierung
Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 14. März 2017 über die Ernährungssicherheit annehmen? (Direkter Gegenentwurf zur zurückgezogenen Volksinitiative "Für Ernährungssicherheit")

Vorlage

Ja-Stimmen 70,59 %
1'354
Nein-Stimmen 29,41 %
564
Stimmbeteiligung
52.72%
Ebene
Bund
Art
-

Zugehörige Objekte

Name
Abstimmungserlauterungen-pdf7919.pdf Download 0 Abstimmungserlauterungen-pdf7919.pdf