Kopfzeile

Veranstaltungen

Wir freuen uns, Ihnen die kommenden Veranstaltungen vorzustellen. Alle relevanten Infos finden Sie bei den einzelnen Anlässen. 

KLASSIK
Ensemble Klangchronik – «DES TEUFELS GEIGER: Niccolò Paganini – seine Musik, sein Geheimnis»
Freitag, 27. Januar 2023, 19.30 Uhr
Vituskirche, Morgarten

Ensemble Klangchronik

Bericht zwischen Legende, Gerücht und Tatsachen von Armin Brunner
Unter italienischer Sonne erblühte die Geigenkunst einst zu höchster Vollkommenheit und die Liste der Zauberkünstler auf nur vier Saiten ist immens: Corelli, Vivaldi, Albinoni, Locatelli, Tartini sind klingende Namen. Aber da gibt es noch einen. Einen, der 1782 im dunkelsten Winkel Genuas als Sohn eines Hafenarbeiters zur Welt kommt und der später die Menschen in den großen Konzertsälen Europas mit seiner Geigenmusik hypnotisieren wird: Niccolò Paganini.
Wer sich auf die höchst anspruchsvollen und technisch extrem kniffligen Capricen des Niccolò Paganini einlässt, muss die Geigenkunst beherrschen. Noëlle Grüebler, die Schweizer Violinistin, nimmt es mit ihren flinken Fingern auch mit Paganinis «Teufelstrillern» auf.

Ensemble Klangchronik:
Noëlle Grüebler, Violine
Graziella Rossi, Erzählerin
Helmut Vogel, Chronist
Armin Brunner, Konzept und Text

noelleviolin.com

- Freier Eintritt (Kollekte)
- Die Parkmöglichkeiten sind beschränkt. Bitte benützen Sie den öffentlichen Verkehr.

 

TANZ
Ania Losinger & Mats Eser – «SCOPE»
Samstag, 4. März 2023, 20 Uhr
Musik- und Theatersaal Hofmatt, Oberägeri

Ania Losinger

«SCOPE» – zwei Instrumente, zwei Künstler, ein Raum
Mit ihrem Programm «SCOPE» sprengen Ania Losinger und Mats Eser die Grenzen gängiger Klangwelten. Ungewöhnlich ist nicht nur die Musik selbst, sondern vor allem die Art, wie sie erzeugt wird. Neben dem unverwechselbaren, glockenähnlichen Klang des Fender Rhodes steht ein weltweit einzigartiges Unikat im Mittelpunkt: die Xala. Ein Klangobjekt aus Holz- und Metalltönen, das Ania Losinger 1999 mit dem Instrumentenbauer Hamper von Niederhäusern entwickelt hat. Mit Flamencoschuhen und langen Holzstäben tanzt sie darauf und bringt ihre Xala zum Klingen. Die Musik entsteht leibhaftig vor den Augen des Publikums.
«SCOPE» ist ein faszinierender Dialog zwischen zwei Instrumenten und zwei Künstlern, wo sich Freude mit Wahrheit und kompositorische Vielschichtigkeit mit spielerischer Genauigkeit begegnen. Der Raum füllt sich mit Ton-Tanz-Kaskaden, labyrinthischen Rhythmen, weiten, fließenden Klängen und lädt ein, sich dem Sog der eigenen Bilderwelt hinzugeben.

Ania Losinger – Xala III (elektroakustischer Klangboden)
Mats Eser – Fender Rhodes (Elektropiano)

anialosinger.com

- Kultur-Tavolata in Zusammenarbeit mit «Kultur im Kochtopf» zum Thema «Slowenische Küche» um 18 Uhr im Foyer Hofmatt, Oberägeri
- Vorverkauf: tsk@oberaegeri.ch oder Tel. 041 723 80 48
- Türöffnung/Abendkasse: 19.30 Uhr
- Preis: CHF 25.- / 15.- (Lernende und Studierende)

 

ATELIERBESUCH
René Rogenmoser
Samstag, 25. März 2023, 16 Uhr
Küfergasse-Coworking, Oberägeri

Atelierbesuch René Rogenmoser

Kultur Ägeri ermöglicht mit dieser Serie einen Einblick in das Schaffen von lokalen Künstlerinnen und Künstlern.
Der Atelierbesuch im Küfergasse-Coworking widmet sich dem künstlerischen Schaffen von René Rogenmoser. Der Innenraum des Küfergasse-Coworking erzählt von der 1937 gegründeten Küferei und deren Verbindung zur Familiengeschichte des Künstlers.
René Rogenmoser malt seit über 40 Jahren Bilder in den bevorzugten Maltechniken Acryl, Aquarell, Tempera und Kohle und ist Mitglied in der Kunstvereinigung Bremgarten. Im Fokus seines Schaffens steht das Erschaffen und Darstellen einer künstlerischen Wirklichkeit. Zu seiner Arbeit sagt er: «Ich liebe die Natur, das Wasser, die Berge, die Nähe und Weite der Landschaften. In dieser Hinsicht suche ich das Kreative der Meisterimpressionisten wie Manet, Monet, Cezanne und Hodler. Als Alternative versuche ich die abstrakte Malerei zu ergründen. Die Farbsymphonien eines Pablo Picasso, Alberto Giacometti, Jean Dubuffet und Georg Baselitz sind schlichtweg grossartig.»

- Anmeldung: tsk@oberaegeri.ch oder Tel. 041 723 80 48
- Freier Eintritt

 

 

 

Zugehörige Objekte