Kopfzeile

Bauprojekte

An dieser Stelle informieren wir über den aktuellen Stand verschiedener, gemeindeeigener Bauprojekte. 

Mehrzweckgebäude Alosen

Anlässlich der Einwohnergemeindeversammlung vom 09.12.2019 haben die Stimmberechtigten dem Objektkredit über CHF 5'400'000 für das Mehrzweckgebäude Alosen zugestimmt.

Visualisierung Mehrzweckgeb?ude
Überschrift

Durch diesen Entscheid kann nun die nächste Planungsphase in Angriff genommen werden. Das Gebäude mit Lagerräumen für Vereine, öffentlichen Toiletten, einem Mehrzweckraum mit Küche und vier darüber liegenden Wohnungen sowie der dazugehörigen Umgebungsgestaltung mit einem öffentlichen Spielplatz wird nun von den Architekten und Fachplanern für die Baueingabe, welche voraussichtlich ca. Mitte Jahr 2020 erfolgen soll, vorbereitet.

Bei Fragen:
Hermann Meier, Abteilung Bau und Sicherheit, 041 723 80 38

Bauliche Anpassungen Schulhaus Hofmatt 1, 2 und 3

Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 17.06.2019 haben die Stimmberechtigten den Objektkredit über CHF 899'000 gutgeheissen.

Zurzeit werden Vorbereitungen getroffen um erste bauliche Massahmen rechtzeitig umsetzen zu können. Der resp. die Zeitpunkte richten sich nach den Baufortschritten beim Neubau des Schulhauses Hofmatt 4 sowie bei der Aufstockung und Fassadensanierung des Schulhauses Fischmatt.

Bei Fragen:
Hermann Meier, Abteilung Bau und Sicherheit, 041 723 80 38

Schulhaus Fischmatt - Aufstockung und Fassadensanierung

Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 17.06.2019 haben die Stimmberechtigten den Objektkredit über CHF 1'683'000 gutgeheissen.

Zwischenzeitlich liegt die Baubewilligung vor und die Ausführungsplanung für die Aufstockung ist angelaufen. Innert Kürze werden die ersten Arbeiten ausgeschrieben um rechtzeitig auf die verschiedenen Bauphasen (Schulferien) bereit zu sein. Es ist vorgesehen, dass in den Sportferien 2020 im Innern erste Arbeiten ausgeführt werden. Die sichtbare äussere Veränderung mit der Aufstockung des einen Trakts wird voraussichtlich im April 2020 erfolgen. Der Schulbetrieb wird immer laufen, wobei der Sicherheit der Schülerinnen und Schülern höchste Priorität eingeräumt wird.

Bei Fragen:
Hermann Meier, Abteilung Bau und Sicherheit, 041 723 80 38