Kopfzeile

Corona

Die momentane Lage rund um den Ausbruch des Coronavirus ist ernst. Der Bundesrat hat am Montag, 16. März, die Situation als "ausserordentliche Lage" eingestuft. Bis am 19. April bleiben alle Läden, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe geschlossen. Ausgenommen sind Lebensmittelläden und Gesundheitseinrichtungen. Aufgrund dieser Ausgangslage haben wir unsere bisherigen getätigten Massnahmen verschärft.

Diese Massnahmen gelten ab sofort:

  • Im Eingangsbereich beim Kundendienst dürfen sich maximal 5 Personen aufhalten, der entsprechende Abstand von 2 Meter ist einzuhalten
  • Desinfektionsmittel wird beim Eingang für Kunden aufgestellt
  • Die Glasscheiben bleiben zu. 
  • Die Schulen bleiben bis Frühlingsferien geschlossen. Es gilt weiterhin Fernunterricht. 

Bisher eingeleitete Massnahmen im öffentlichen Raum: 

  • Die öffentlichen WC-Anlagen werden pro Tag mindestens viermal desinfiziert. 
  • Die Handläufe im öffentlichen Bereich werden mehrmals täglich gereinigt und desinfiziert. 
  • Die öffentlichen Parkuhren, Parkautomaten in Parkhäusern sowie die Armaturen der Brunnen werden zweimal täglich gereinigt.

Alle Informationen zur Situation im Kanton Zug sowie die wichtigsten Antworten des BAG zur aktuellen Situation in der Schweiz. 

(Stand: 23. März 2020, 09.00 Uhr)

Weiterhin bitten wir die Bevölkerung, zwingend die Verhaltensmassnahmen des BAG einzuhalten. Nur so haben wir die Chance, gemeinsam die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen. 

Plakat BAG