Kopfzeile

Corona

Der Bundesrat hat heute nach Konsultation der Kantone, der zuständigen Parlamentskommissionen, der Sozialpartner und direktbetroffener Verbände weitergehende Massnahmen beschlossen. Sie treten am Montag, 20. Dezember 2021 in Kraft und sind bis am 24. Januar 2022 befristet. Sie betreffen zum Teil auch die geimpften und genesenen Personen, da die Omikron-Variante sehr ansteckend ist. Ziel ist, die Spitalstrukturen so gut wie möglich vor einer noch stärkeren Belastung zu schützen und allen den Zugang zur Intensivpflege im Spital zu ermöglichen.

  

BAG-Plakat

Eine Übersicht zu den nationalen Regeln finden Sie hier. 

Weiterhin gilt, die BAG-Regeln zwingend einzuhalten!

  • Mindestabstand 1,5 Meter

  • Maske tragen, wenn Abstandhalten nicht möglich ist
  • Gründlich Hände waschen
  • Händeschütteln vermeiden

Diese Massnahmen gelten im Verwaltungsbetrieb:

  • Maskentragpflicht in jenen Teilen der öffentlichen Verwaltung (inkl. Rektorat), die dem Publikum zugänglich sind 
  • Im Eingangsbereich beim Kundendienst muss der Abstand eingehalten werden. 
  • Desinfektionsmittel ist beim Eingang für Kunden aufgestellt.
  • Die Glasscheiben bleiben zu. 
  • Termine bitte telefonisch vereinbaren. 

Alle Informationen zur Situation im Kanton Zug sowie die wichtigsten Antworten des BAG zur aktuellen Situation in der Schweiz. 

(Stand: 17. Dezember 2021, 17.30 Uhr)

Weiterhin bitten wir die Bevölkerung, zwingend die Verhaltensmassnahmen des BAG einzuhalten. Wir zählen auf Sie!  

 

News

DatumName

Zugehörige Objekte

Name Download